Koordinator (m/w/d) Zentrale Dienste Öffentlicher Dienst

Ihre Benefits

  • flexible Arbeitszeiten, großzügige Gleitzeitregelungen, Familienfreundlichkeit
  • klare und wertschätzende Führung
  • freundliches, hochprofessionelles Team
  • tarifliche Bezahlung in Anlehnung an TVÖD Bund nach DGB IGZ, bei Erfüllen der Anforderungen ca. 4.000 Euro Monatsbrutto
  • Die Stelle ist zunächst auf 18 Monate befristet, ggf. Option auf Übernahme.
  • Förderung und Weiterentwicklung, individuelle Einarbeitung
  • Gesundheitsförderung
  • sehr abwechslungsreiche Aufgabe
  • moderner, sehr zentraler Arbeitsplatz, gute ÖPNV-Anbindung, Jobticket möglich
  • hoher Stellenwert von gelebter Gleichberechtigung und Gleichbehandlung

Überblick

Unser Auftraggeber ist eine Bundeseinrichtung. An drei Standorten bundesweit arbeiten über 6.000 Mitarbeitende an der Umsetzung wirtschaftlicher Projekte des Bundes. 

Für den zentralen Organisationsbereich suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit:

Koordinator (m/w/d) Zentrale Dienste
 

Ihre Aufgaben

  • Sie steuern die Beschaffung der Büro- und Geschäftsausstattung (Bedarfsermittlung und Einkauf in Zusammenarbeit mit der Beschaffungsstelle).
  • Sie unterstützen bei der Fuhrparkverwaltung für alle Abteilungen.
  • Sie organisieren das Raummanagement für die in der Bonner Zentrale Beschäftigen (Planung des Raumbedarfs und Ausstattung der Abteilungen).
  • Sie betreuen das Thema Telefonanlagen: Sie überblicken die laufenden Verträge und steuern und beauftragen die Dienstleister im Falle von Störungen.
  • Sie überwachen die Arbeit der internen Poststelle (Besetzung,Grundsatzfragen der Beauftragung von Post- und Kurierdienstleistungen) und den Botendienst.
  • Sie planen und überwachen die Durchführung der Inventuren der einzelnen Bereiche und Sparten.
  • Sie prüfen Rechnungen, die den Bereich der Inneren Dienste betreffen.
  • Sie dokumentieren die Ergebnisse und erstellen Berichte und Listen.

Ihr Profil

  • Sie haben Ihr (Fach-)Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen (Bachelor/FH Diplom). Passend sind Studiengänge  mit betriebwirtschaftlichem, immobilienwirtschaftlichem oder vergleichbaren Inhalt.
  • Sie haben bereits erste Erfahrung in der Steuerung im Bereich der Inneren Dienste, zum Beispiel Poststelle, Fuhrpark oder Raummanagement.
  • Sie verfügen über Grundkenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen (allgemein BGB, Vertragsrecht, Vergaberecht) und sind bereit, sich vertieft einzuarbeiten.
  • Von Vorteil sind zudem Kenntnisse im Bereich der Betreuung  größerer Telekommunikationsanlagen (Vertragsmanagement, Steuerung von Dienstleistern).
  • Sie bringen erste Kenntnisse in SAP mit oder möchten SAP kennen lernen und sind aufgrund Ihrer hohen Auffassungsgabe fähig, sich schnell einzuarbeiten.
  • Ihre EDV-Anwenderkenntnisse in MS Office, insbesondere in MS Excel, sind sehr gut.
  • Sie arbeiten gern konzeptionell.
  • Sie sind kommunikationsstark und haben ein exzellentes Gespür für die treffende Formulierung.
  • Sie haben ein gutes Urteilsvermögen, können Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen.
  • Sie passen zu der Stelle, wenn Sie sich vorstellen können, einen Einstieg in den öffentlichen Dienst zu starten und sich in klaren Strukturen wohl fühlen.
Sie finden sich in dieser Beschreibung wieder? Ihr Eintritt sollte zum 01.04.2020 möglich sein. Ihr Gehalt wird im Rahmen des DGB IGZ Tarifs in Anlehnung an TVÖD Bund 11 eingruppiert. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu beziehen. Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen kurzfristig per Email  mit höchstens drei pdf-Anhängen. Oder nutzen Sie direkt den Button "Jetzt Bewerben". Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen.

Wenn Sie Fragen haben, stehen Ihnen Claudia Blumenthal oder Gesine Gloger-Lino unter 0228 85 03 1111 gern zur Verfügung.

Stellendetails

Arbeitsort

53119 Bonn
Nordrhein-Westfalen Deutschland

Arbeitszeit

39 Wochenstunden Gleitzeit

Branche

Öffentliche-Verwaltungen-Dienstleistungen

Tätigkeitsbereich

Betriebswirtschaftlich / Kaufmännisch

Gehalt

ca. 4.000 Euro Monatsbrutto nach DGB IGZ